Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Link verschicken   Drucken
 

Einsätze 2013

28.12.2013, TH Y, Verkehrsunfall, Person klemmt

Einsatznummer: 2013/26
Datum/Alarmierungszeit: 28.12.2013, 00:43 Uhr
Einsatzort: Seester, Kurzenmoor (L109)
Einsatzkräfte: 25 Kräfte
Einsatzfahrzeuge: 26/11, 26/42, 26/47
Weitere Kräfte: FF Klein Nordende, KFV Pinneberg (Pressesprecher), Rettungsdienst RKiSH, Polizei, Privatunternehmen
Auf der Landesstraße L109 war es zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen, bei der ein Pkw von der Fahrbahn abkam und mit der Fahrerseite gegen eine Baumgruppe prallte. Der Fahrer wurde schwerst verletzt in seinem Fahrzeugwrack eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mit hydraulischem Rettungsgerät befreit werden. Weiter

 


 

24.12.2013, DF BSW, Brandsicherheitswache

Einsatznummer: 2013/24-25
Datum/Alarmierungszeit: 24.12.2013, 15:00/17:00 Uhr
Einsatzort: Seester, Dorfstraße
Einsatzkräfte: 10 Kräfte
Einsatzfahrzeuge: 26/42
Aufgrund der hohen Brandlast in der 600 Jahre alten St. Johannes-Kirche durch die Dekoration aus Heu und Stroh sowie durch Weihnachtsbäume mit Wachskerzen und aufgrund der hohen Anzahl an Gottesdienstbesuchern an diesem Tag wurde durch die FF Seester während der beiden Heiligabend-Gottesdienste jeweils eine Brandsicherheitswache mit Kleinlöschgerät gestellt.

 


 

06.12.2013, AUSN, Ausnahmezustand, Baum auf Pferdestall

Einsatznummer: 2013/23
Datum/Alarmierungszeit: 06.12.2013, 07:46 Uhr
Einsatzort: Seester, Kurzenmoor
Einsatzkräfte: 15 Kräfte
Einsatzfahrzeuge: 26/11, 26/42, 26/47
Orkantief "Xaver" sorgte für einen weiteren Einsatz der Feuerwehr Seester. Durch den anhaltenden Sturm wurde an der Straße Kurzenmoor ein Baum entwurzelt und beschädigte den hölzernen Pferdestall einer Tierklinik.

Nach Absicherung der Landesstraße L109 wurde u.a. über Steckleitern die Lage erkundet und der Baum gesichert. Weitere Maßnahmen waren zunächst nicht notwendig, der Baum selbst durch ein Garten- und Landschaftsbauunternehmen beseitigt. Menschen und Tiere kamen glücklicherweise nicht zu Schaden.
Im Anschluss wurde noch ein Müllcontainer aus dem Graben geborgen, welcher vom Wind umgeworfen worden war. Ein weiterer im Gemeindegebiet umgestürzter Baum in der Straße Holstendorf wurde von den Kameraden der Feuerwehr Klein Nordende beseitigt. Vom Wehrführer der Feuerwehr Seester wurden zudem einige Erkundungseinsätze gefahren.

 


 

05.12.2013, AUSN, Ausnahmezustand, Deichverteidigung

Einsatznummer: 2013/22
Datum/Alarmierungszeit: 05.12.2013, 18:30 Uhr
Einsatzort: Seestermühe, Landesschutzdeich
Einsatzkräfte: 5 Kräfte
Einsatzfahrzeuge: 26/11, 26/42, 26/47
Weitere Kräfte: FF Seestermühe, FF Neuendeich, Oberdeichgraf, Stellv. Oberdeichgraf, Polizei, Landesbetrieb Küstenschutz sowie diverse weitere Behörden

Orkantief "Xaver" sorgte für eine sehr schwere Sturmflut an Nordsee und Elbe. Von der Leitstelle West wurde der Ausnahmezustand festgestellt.
Im Rahmen des Katastrophenschutzes wurden gegen 18.30 Uhr die Deichläufer der Feuerwehren aus Seester, Seestermühe und Neuendeich alarmiert, im Seestermüher Feuerwehrhaus unter der Leitung der Oberdeichgrafen Thies Kleinworth (Neuendeich) und Claus Hell (Seester) die Einsatzleitung für den Abschnitt der Seestermüher Marsch eingerichtet.

Nach einer Lagebesprechung um 19.00 Uhr wurde die Einsatzleitung für den Deichverteidigungs-Abschnitt Seestermüher Marsch besetzt.
Um 22.00 Uhr und 3.00 Uhr fand durch die Deichläufer eine umfangreiche Begehung und Kontrolle des Landesschutzdeiches an der Elbe statt, bei der glücklicherweise keine Schäden festgestellt werden konnten.

 


 

05.12.2013, AUSN, Ausnahmezustand, Wachbesetzung

Einsatznummer: 2013/21
Datum/Alarmierungszeit: 05.12.2013, 14:30 Uhr
Einsatzort: Seester, Schulsteig (Wache 26)
Einsatzkräfte: 15 Kräfte
Einsatzfahrzeuge: 26/11, 26/42, 26/47
Orkantief "Xaver" sorgte für ein erhöhtes Einsatzaufkommen bei den Feuerwehren sowie für eine sehr schwere Sturmflut an Nordsee und Elbe. Von der Leitstelle West wurde der Ausnahmezustand festgestellt. In Absprache mit Ordnungsamt und Bürgermeister wurde das Feuerwehrhaus vorsorglich mit 1 Löschgruppe besetzt. Neben der Sicherstellung der Kommunikation mit der Leitstelle per Funk wurden mögliche Einsatzstellen kontrolliert.

 


 

07.11.2013, DF NIL, Absicherung Veranstaltung

Einsatznummer: 2013/20
Datum/Alarmierungszeit: 07.11.2013, 19:00 Uhr
Einsatzort: Seester, Dorfstraße
Einsatzkräfte: 25 Kräfte
Einsatzfahrzeuge: 26/11
Der Laternenumzug der Gemeinde Seester wurde durch die Feuerwehr abgesichert.

 


 

28.10.2013, AUSN, Ausnahmezustand, Lageerkundung

Einsatznummer: 2013/19
Datum/Alarmierungszeit: 28.10.2013, 17:40 Uhr
Einsatzort: Seester, Kurzenmoor
Einsatzkräfte: 2 Kräfte
Einsatzfahrzeuge: 26/11
Ab ca. 14.00 Uhr sorgte ein Orkan für zahlreiche Einsätze der Feuerwehren im gesamten norddeutschen Raum. Allein im Bereich der Leitstelle West wurden mehr als 1.500 wetterbedingte Einsätze gezählt.
Nachdem bereits am Nachmittag eine umgestürzte Pappel in der Straße Dieckhof von den Kameraden beseitigt wurde, rückten am Abend zwei Kameraden zu einer Lageerkundung nach Kurzenmoor aus. Eine aufgeregte Anruferin hatte hier gemeldet, dass ein Baum auf ihre Garage gefallen sei. Vor Ort wurde ein Baum vorgefunden, der eine Fertiggarage vollständig zerstört hatte. Der vor der Garage abgestellte Pkw blieb unbeschädigt. Seitens der Feuerwehr war kein weiteres Eingreifen notwendig.

 


 

20.10.2013, DF NIL, Absicherung Veranstaltung

Einsatznummer: 2013/18
Datum/Alarmierungszeit: 20.10.2013, 10:30 Uhr
Einsatzort: Seester, Hörnstraße
Einsatzkräfte: 10 Kräfte
Einsatzfahrzeuge: 26/11, 26/42
Weitere Kräfte: DRK Seestermühe/Seester, Rettungsdienst
Absicherung des "Apfelquetschertags", der im Rahmen der "Holsteiner Apfeltage" auf einem Obsthof in der Hörnstraße ausgerichtet wird. Die Feuerwehr überwachte die vom Ordnungsamt verhängte Einbahnstraßenregelung, stellte den Brandschutz sicher und unterstützte das DRK beim Sanitätsdienst. Während der Veranstaltung galt es, eine erkrankte Person erstzuversorgen.

 


 

10.10.2013, NIL, Amtshilfe

Einsatznummer: 2013/17
Datum/Alarmierungszeit: 10.10.2013, 17:00 Uhr
Einsatzort: Seester, Finkenburg (L109)
Einsatzkräfte: 12 Kräfte
Einsatzfahrzeuge: 26/11, 26/42, 26/47
Weitere Kräfte: diverse Behörden und Privatunternehmen
Nach dem ersten Fall dieser Art im Juni wurde nun an einer Straßenböschung aus Weißdorn an der L109, Finkenburg, sogenannter "Feuerbrand" festgestellt. Bei "Feuerbrand" handelt es sich um eine durch Bakterien verursachte Pflanzenkrankheit, die besonders Kernobstgewächse befällt, sich seuchenartig schnell ausbreitet und in Deutschland meldepflichtig ist. Auf Anordnung der Behörden musste die Böschung umgehend durch ein Gartenbauunternehmen gerodet und an Ort und Stelle verbrannt werden, um eine weitere Ausbreitung zu verhindern. Um 17.00 Uhr wurde die Feuerwehr Seester im Rahmen der Amtshilfe angefordert, um die Vernichtung durch Verbrennen abzusichern.

 


 

12.09.2013, DF NIL, Absicherung Veranstaltung

Einsatznummer: 2013/16
Datum/Alarmierungszeit: 12.09.2013, 11:00 Uhr
Einsatzort: Seester
Einsatzkräfte: 10 Kräfte
Einsatzfahrzeuge: 26/11, 26/42, 26/47
Weitere Kräfte: FF Neuendeich, DRK Elmshorn, Polizei
Die Rennstrecke eines Duathlons (Laufen - Radfahren - Laufen) wurde im Gemeindegebiet entlang der Landesstraße L109 und der Kreisstraße K19 durch die Feuerwehr abgesichert.

 


 

08.09.2013, FEU K, Brennen Mülleimer und Parkbank

Einsatznummer: 2013/15
Datum/Alarmierungszeit: 08.09.2013, 06:24 Uhr
Einsatzort: Seester, Katastrophenweg
Einsatzkräfte: 12 Kräfte
Einsatzfahrzeuge: 26/11, 26/42
Weitere Kräfte: Polizei
Am Katastrophenweg, am Fuße des Krückaudeichs, brannten der Inhalt eines Mülleimers, daneben abgestellte "Gelbe Säcke" sowie eine Parkbank. Das Feuer wurde mit dem Schnellangriff des LF binnen weniger Minuten abgelöscht.

 


 

04.08.2013, DF NIL, Absicherung Veranstaltung

Einsatznummer: 2013/14
Datum/Alarmierungszeit: 04.08.2013, 08:00 Uhr
Einsatzort: Seester
Einsatzkräfte: 20 Kräfte
Einsatzfahrzeuge: 26/11, 26/42, 26/47
Weitere Kräfte: FF Klein Nordende, FF Seestermühe, DRK Elmshorn, DRK Seestermühe/Seester, Polizei, Ordnungsamt
Absicherung des Benefiz-Volkslaufs "Sternenlauf": Einrichten der Einsatzleitung zur Koordinierung der verschiedenen Einsatzkräfte im Feuerwehrhaus in Seester, Absicherung des Start/Ziel-Bereichs, Verkehrssicherung entlang der Laufstrecke.

 


 

15.07.2013, FIRST, First Responder, Verkehrsunfall

Einsatznummer: 2013/13
Datum/Alarmierungszeit: 15.07.2013, 21:05 Uhr
Einsatzort: Elmshorn, Hamburger Straße (B431)
Einsatzkräfte: 5 Kräfte
Einsatzfahrzeuge: 26/42
Weitere Kräfte: Rettungsdienst RKiSH, Polizei
Die Besatzung des 26/42 hatte nach Beendigung eines Bohrbrunnen-Dienstes gerade ihr Fahrzeug an einer Tankstelle in Elmshorn betankt, als sie Zeugen eines Verkehrsunfalls wurden. Zwei Pkw waren auf einer Kreuzung kollidiert, die Fahrer der Fahrzeuge wurden dabei verletzt. Die Kameraden, darunter zwei ausgebildete Feuerwehrsanitäter, alarmierten Polizei und Rettungsdienst und übernahmen die Erstversorgung. Unter den Verletzten war eine schwangere Frau, die besonders betreut wurde. Weiterhin wurde die Einsatzstelle gegen den fließenden Verkehr abgesichert.

 


 

10.07.2013, NIL, Amtshilfe

Einsatznummer: 2013/12
Datum/Alarmierungszeit: 10.07.2013, 16:45 Uhr
Einsatzort: Seester, Groß Sonnendeich
Einsatzkräfte: 12 Kräfte
Einsatzfahrzeuge: 26/11, 26/42, 26/47
Weitere Kräfte: diverse Behörden und Privatunternehmen
An einer Straßenböschung aus Weißdorn an der K19, Groß Sonnendeich, wurde sogenannter "Feuerbrand" festgestellt. Bei "Feuerbrand" handelt es sich um eine durch Bakterien verursachte Pflanzenkrankheit, die besonders Kernobstgewächse befällt, sich seuchenartig schnell ausbreitet und in Deutschland meldepflichtig ist. Auf Anordnung der Behörden musste die Böschung umgehend durch ein Gartenbauunternehmen gerodet und an Ort und Stelle verbrannt werden, um eine weitere Ausbreitung zu verhindern. Die Feuerwehr Seester wurde im Rahmen der Amtshilfe angefordert, um die Vernichtung durch Verbrennen abzusichern. Hierfür wurde ein Löschangriff aufgebaut und ein durch Funkenflug gefährdetes Reetdach mit Wasser geschützt.

 


 

21.06.2013, TH DRZF, Baum droht zu fallen

Einsatznummer: 2013/11
Datum/Alarmierungszeit: 21.06.2013, 15:38 Uhr
Einsatzort: Seester, Seesteraudeich
Einsatzkräfte: 15 Kräfte
Einsatzfahrzeuge: 26/11, 26/42, 26/47
Durch den anhaltenden Sturm wurde ein größerer Baum gespalten und drohte nun auseinanderzubrechen. Mittels angeschlagener Leinen und einer Motorsäge wurde der Baum kobtrolliert zu Fall gebracht, zerteilt und von der Straße geräumt.

 


 

19.06.2013, TH K, Baum auf Straße

Einsatznummer: 2013/10
Datum/Alarmierungszeit: 19.06.2013, 22:52 Uhr
Einsatzort: Seester, Schulsteig
Einsatzkräfte: 8 Kräfte
Einsatzfahrzeuge: 26/47
Parallel zum Einsatz #2013/10 wurde ein weiterer umgestürzter Baum gemeldet, der den Schulsteig in Höhe der Kreuzung Kurzenmoor blockierte. Der Baum wurde mittels Kettensäge zerkleinert und von der Fahrbahn geräumt.

 


 

19.06.2013, TH K, Baum auf Straße

Einsatznummer: 2013/09
Datum/Alarmierungszeit: 19.06.2013, 22:47 Uhr
Einsatzort: Seester, Seesteraudeich
Einsatzkräfte: 12 Kräfte
Einsatzfahrzeuge: 26/11, 26/42
Während eines Unwetters war am Seesteraudeich ein Baum auf den Seesteraudeich gestürzt. Der Baum wurde mittels Kettensäge zerkleinert und von der Straße geräumt.

 


 

11.06.2013, DF NIL, Absicherung Veranstaltung

Einsatznummer: 2013/08
Datum/Alarmierungszeit: 11.06.2013, 11:00 Uhr
Einsatzort: Seester, Schulsteig
Einsatzkräfte: 3 Kräfte
Einsatzfahrzeuge: 26/11
Aufgrund der Hochzeit einer gräflichen Familie mit mehreren Hundert geladenen Gästen in der St. Johannes-Kirche wurde ein kurzzeitig sehr hohes Verkehrsaufkommen in sehr unübersichtlich und eng bebautem Gebiet erwartet. Von der Gutsverwaltung wurde in Absprache mit der Polizei die Feuerwehr beauftragt, die Verkehrssicherung im Kreuzungs- und Kurvenbereich durchzuführen und notwendige Rettungs- und Fluchtwege freizuhalten.

 


 

01.05.2013, DF NIL, Sanitätsdienst

Einsatznummer: 2013/07
Datum/Alarmierungszeit: 01.05.2013, 09:30 Uhr
Einsatzort: Seester, Seesteraudeich (Fähre Kronsnest)
Einsatzkräfte: 4 Kräfte
Einsatzfahrzeuge: 26/11
Weitere Kräfte: DRK Seestermühe/Seester
Das Saisoneröffnungsfest der "Fähre Kronsnest" wurde gemeinsam mit dem DRK Seestermühe/Seester durch einen Sanitätsdienst abgesichert. Hierbei unterstützten die ausgebildeten Feuerwehrsanitäter die Kollegen vom DRK zu beiden Seiten der Krückau in Neuendorf und Seester.

 


 

10.04.2013, NIL, Lageerkundung

Einsatznummer: 2013/06
Datum/Alarmierungszeit: 10.04.2013, 19:15 Uhr
Einsatzort: Seester, Klein Sonnendeich
Einsatzkräfte: 1 Kraft
Einsatzfahrzeuge: 26/11
Weitere Kräfte: Straßenmeisterei
Eine Busfahrerin informierte die Feuerwehr über eine Ölspur auf der Kreisstraße. Die Einsatzstelle wurde vom Wehrführer kontrolliert. Eine Gefährdung für Mensch und Umwelt bzw. den Straßenverkehr bestand aufgrund der geringen Menge an ausgetretenen Betriebsstoffen nicht, so dass kein weiteres Eingreifen der Feuerwehr erforderlich war und die zuständige Straßenmeisterei des Kreises Pinneberg informiert wurde.

 


 

09.03.2013, FEU 5, Brennen Scheune und Reetdachhaus

Einsatznummer: 2013/05
Datum/Alarmierungszeit: 09.03.2013, 05:12 Uhr
Einsatzort: Neuendeich, Schlickburg
Einsatzkräfte: 35 Kräfte
Einsatzfahrzeuge: 26/11, 26/42, 26/47
Weitere Kräfte: FF Neuendeich, FF Seestermühe, FF Uetersen, FF Elmshorn, KFV Pinneberg (KBM, Pressesprecher, Schlauchwagen), Polizei, Rettungsdienst RKiSH, DRK SEG
In der Nachbargemeinde Neuendeich war es zunächst zu einem Brand in der von einem Zimmereibetrieb genutzten Halle gekommen. Im weiteren Verlauf kam es zu kleineren Explosionen, der Brand griff auf das nur wenige Meter entfernt stehende, reetgedeckte ehemalige Bauernhaus über. Die FF Seester baute die Wasserversorgung mittels Tragkraftspritze aus einer Wettern auf, unterstützte die Löscharbeiten unter schwerem Atemschutz vom Boden sowie von der Drehleiter aus. Weiter

 


 

26.02.2013, TH K, Amtshilfe nach Suizidversuch

Einsatznummer: 2013/04
Datum/Alarmierungszeit: 26.02.2013, 08:18 Uhr
Einsatzort: Seester, Seesteraudeich (Fähre Kronsnest)
Einsatzkräfte: 15 Kräfte
Einsatzfahrzeuge: 26/11, 26/42, 26/47
Weitere Kräfte: Rettungsdienst RKiSH, Polizei, Notfallseelsorge
Die Sanitäter der Feuerwehr leiteten die Reanimation der betroffenen Person ein, betreuten anwesende Angehörige bis zum Eintreffen der Notfallseelsorgerin und unterstützten beim Transport der Patientin durch unwegsames Gelände zum Rettungswagen.

 


 

14.02.2013, TH, Lageerkundung

Einsatznummer: 2013/03
Datum/Alarmierungszeit: 14.02.2013, 19:45 Uhr
Einsatzort: Seester, Kurzenmoor (L109)
Einsatzkräfte: 5 Kräfte
Einsatzfahrzeuge: 26/11
Weitere Kräfte: Rettungsdienst, Polizei
Kameraden, die sich gerade mit dem Einsatzleitwagen auf einer Dienstfahrt befanden, wurden von Verkehrsteilnehmern auf einen Verkehrsunfall aufmerksam gemacht, der sich nur wenige hundert Meter entfernt ereignet hatte. Auf der L109 hatte sich ein mit 2 Personen (darunter 1 Kind) besetzter Pkw überschlagen und lag bei Ankunft der Kameraden kopfüber quer zur Fahrtrichtung auf der Fahrbahn. Beide Unfallopfer konnten sich leicht verletzt durch die Heckklappe des Wagens befreien. Durch die Feuerwehr wurde die Einsatzstelle abgesichert, der Fahrer durch Feuerwehrsnitäter versorgt und im Anschluss Polizei und Abschleppdienst beim Räumen der Fahrbahn unterstützt.

 


 

14.01.2013, TH K, Keller unter Wasser

Einsatznummer: 2013/02
Datum/Alarmierungszeit: 14.01.2013, 20:41 Uhr
Einsatzort: Seester, Dieckhof
Einsatzkräfte: 15 Kräfte
Einsatzfahrzeuge: 26/11, 26/42, 26/47
Weitere Kräfte: Polizei
In einem leerstehenden Einfamilienhaus stand der Keller aufgrund einer defekten Entwässerungspumpe und der Niederschläge der vergangenen Tage bis zu 70 cm unter Wasser. Der Schaden wurde erst bemerkt, als die Polizei das Gebäude aufgrund eines mutmaßlichen Einbruchs kontrollierte.
Mit Hilfe der beiden Tauchpumpen TP 8-1 und TP 4-1 wurde der Keller gelenzt. Aufgrund der Dunkelheit musste das Grundstück hierfür ausgeleuchtet werden. Nach einer Stunde konnte die Einsatzstelle an den Grundstücksverwalter übergeben werden.

 

 


 

12.01.2013, DF BSW, Brandsicherheitswache

Einsatznummer: 2013/01
Datum/Alarmierungszeit: 12.01.2013, 15:00 Uhr
Einsatzort: Seester, Scheedeweg
Einsatzkräfte: 15 Kräfte
Einsatzfahrzeuge: 26/11, 26/42, 26/47
Das Weihnachtsbaumverbrennen der Jugendfeuerwehr wurde durch eine Gruppe der Feuerwehr Seester abgesichert.