Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Link verschicken   Drucken
 

Rauchmelder retten Leben!

Rauchmelder Infografik - (C) rauchmeldershop-online.deIn der Bundesrepublik Deutschland fallen jährlich rund 400 Menschenleben dem Feuer zum Opfer. 4.000 weitere tragen durch einen Brand verursachte Langzeitschäden davon. Die häufigste Todesursache sind dabei nicht Verbrennungen, sondern Vergiftungen durch eingeatmeten Brandrauch.


Die meisten Brände entstehen nachts, während Sie schlafen. Rauchgeruch wird Sie nicht wecken, da der Geruchssinn im Schlaf abgeschaltet ist. Rauchgase führen deshalb in wenigen Sekunden zur Bewustlosigkeit und in wenigen Minuten zum Tod.


Ein Rauchmelder kann deshalb Leben retten - darüber sollten Sie einmal nachdenken! Er weckt Sie mit einem lauten Warnton aus Ihren tiefsten Träumen. Das verschafft Ihnen die nötige Zeit, um sich und Ihre Familie zu retten. In Schleswig-Holstein und den meisten anderen deutschen Bundesländern sind deshalb schon seit vielen Jahren Rauchmelder in allen Wohnungen gesetzlich vorgeschrieben, die bei einem Brand einen lauten Piepton verursachen und damit auch schlafende Menschen wecken oder Menschen in einem Nebenraum warnen.

Ein foto-elektronischer Rauchmelder kostet nicht viel. Hochwertige und sichere Geräte sind batteriebetrieben und der notwendige Batteriewechsel wird gemeldet. Die Funktionsfähigkeit des Rauchmelders lässt sich per Knopfdruck testen. Rauchmelder sind klein und fallen an der Zimmerdecke montiert kaum auf, zumal diese mittlerweile sogar in Holz- oder Metallnachbildung erhältlich sind.

 

Wo sollten Rauchmelder montiert werden?
Der gesetzliche Mindestschutz in Schleswig-Holstein sieht jeweils einen Rauchmelder in jedem Schlaf- und jedem Kinderzimmer vor sowie in allen Fluren, die als Fluchtwege dienen. Zusätzlich empfiehlt sich die Anbringung in allen anderen Zimmern, beispielsweise in der Wohnstube, im Arbeitszimmer, in der Abstellkammer oder auch auf dem Dachboden oder im Keller.

 

Batteriebetriebene Rauchmelder werden einfach durch zwei Schrauben befestigt und erfordern keinen größeren Aufwand oder besonderes handwerkliches Geschick. Alternativ gibt es auch die Möglichkeit, Rauchmelder mit starken Klebestreifen oder einem Klettband an der Decke zu befestigen.

 

Bei der Installation sollten Sie lediglich darauf achten, dass die Rauchmelder möglichst mittig im Raum an der Zimmerdecke angebracht werden (nicht an der Wand!).

 

Rauchmelder Installation in Einzimmerwohnung (Grafik: www.rauchmelder-lebensretter.de) Rauchmelder Installation in einer Wohnung (Grafik: www.rauchmelder-lebensretter.de) Rauchmelder Installation in einem Haus (Grafik: www.rauchmelder-lebensretter.de)

 

Weitere Informationen erhalten Sie unter anderem auf www.rauchmelder-lebensretter.de!