Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Link verschicken   Drucken
 

Stimmung bis in die frühen Morgenstunden - 600 Gäste beim Feuerwehrball in Seester

26.02.2017

Ein volles Haus und Stimmung pur bis um 5 Uhr morgens – der Feuerwehrball 2017 der Freiwilligen Feuerwehr Seester war einmal mehr ein voller Erfolg!

 

Mehr als 600 Gäste folgten der Einladung der Seesteraner Blauröcke. Das sprengt die Kapazität der Sporthalle der Grundschule Seester bei weitem – und so wurde auch in diesem Jahr am rückwärtigen Ausgang ein großes Festzelt angebaut. Jung und Alt, Seesteraner und Gäste aus dem Umland, Feuerwehrleute – neben den Seesteraner Brandschützern wurden Kameradinnen und Kameraden aus 29 weiteren Wehren aus den Kreisen Pinneberg, Steinburg und Dithmarschen gezählt – und Zivilisten. Sie alle wurden vor der Halle von einem Fackelspalier der Jugendfeuerwehr und einem Glas Sekt begrüßt. In der Halle übernahmen dann die Party-Band „Junk Food“ und DJ Torben das Sagen und sorgten für eine volle Tanzfläche bis in die frühen Morgenstunden. An den Tresen arbeitete das Team vom „Haselauer Landhaus“ im Akkord, um die hungrigen und durstigen Gäste mit kalten Getränken, Cocktails, Burgunderbrötchen und Flammkuchen zu versorgen.

 

Über zahlreiche Preise konnten sich die Gewinner der großen Verlosung freuen. Neben „Elmshorn“- und Restaurantgutscheinen, Gutscheine für „Caveman“ und Grillpakete wurden um Mitternacht die drei Hauptgewinner verkündet: Zwei Eintrittskarten für „Mario Barth“ gehen an Michael Mölln aus Tornesch, aus Alice Hinrichs aus Seester und eine Begleitung wartet eine Kietz-Tour in Hamburg mit „Eve Champagne“ und für Thomas Krohn aus Hasloh geht es samt Begleitung auf eine Mini-Kreuzfahrt nach Oslo.

 

Fotoserien zu der Meldung


Feuerwehrball Seester 2017 (25.02.2017)

Fotos: Kay Stieler (Feuerwehr Seester)