Teilen auf Facebook   Teilen auf X   Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Einsatz: Ausleuchten für Rettungshubschrauber

20.06.2024

Am späten Mittwochabend um 22:26 Uhr wurde die Kleinalarmschleife-Nacht der Feuerwehr Seester durch die Leitstelle West zu einer Technischen Hilfeleistung an die Landesstraße L109, Kurzenmoor, alarmiert. 

 

Vor Ort war es zu einem Fahrradunfall gekommen. Neben einem Rettungswagen der RKiSH war auch der DRF-Rettungshubschrauber (RTH) "Christoph 42" angefordert worden. Aufgrund der einbrechenden Dunkelheit wurde die FF Seester zur Ausleuchtung des Landesplatzes angefordert.

 

Bei Ankunft an der Einsatzstelle informierte die Leitstelle darüber, dass der RTH nicht mehr benötigt wird. Nach kurzer Rücksprache mit der Besatzung des Rettungswagens und der Polizei konnte die FF Seester den Einsatz ohne weitere Tätigkeit beenden.

 

 

Im Einsatz:

  • FF Seester mit ELW 1, LF 10-TH, LF 8/6 in Bereitstellung) und 16 Kräften

  • Rettungsdienst RKiSH mit RTW und 2 Kräften

  • Polizei

  • Rettungshubschrauber "Christoph 42" (Einsatzabbruch)

 

Einsatzleiter: OBM Kay Stieler (Stv. Wehrführer FF Seester)