Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Einsatz: Verkehrsunfall auf der L109

08.09.2021

Am Mittwoch Abend gegen kurz nach 19.00 Uhr kam es auf der Landesstraße L109 im Bereich Finkenburg zu einem Verkehrsunfall. Die 25-jährige Fahrerin eines Chevrolet hatte offensichtlich in einer Kurve die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren, war auf den Seitenstreifen geraten und blieb kopfüber im Straßengraben liegen.

 

Um 19.10 Uhr wurden aufgrund der zunächst unklaren Lage der Rettungsdienst mit zwei Rettungswagen und einem Notarzteinsatzfahrzeug, die Polizei und die Feuerwehr Seester mit dem Stichwort "Verkehrsunfall - Person im Fahrzeug eingeklemmt" alarmiert.

 

Bei Eintreffen der ersten Kräfte hatte die verunfallte Fahrerin ihr Fahrzeug bereits mit Hilfe von Ersthelfern verlassen können und wurde umgehend vom parallel eintreffenden Rettungsdienst übernommen und versorgt.

 

Seitens der Feuerwehr wurde das Fahrzeugwrack kontrolliert, um eine Brandentstehung durch elektrischen Kurzschluss sowie ein Auslaufen von Betriebsflüssigkeiten in den Graben ausschließen zu können.

 

Im Anschluss wurde die Einsatzstelle ohne weitere Tätigkeit an die Polizei übergeben.

 

Da die Bergung des Unfallfahrzeugs einige Zeit in Anspruch nehmen würde wurde mit der Polizei vereinbart, den Einsatz der Feuerwehr vorerst zu beenden und bei Notwendigkeit, beispielsweise dem Austritt von Betriebsstoffen während der Bergung eine erneute Alarmierung zu veranlassen.

 

 

Im Einsatz: 
• FF Seester mit ELW 1, LF 10-TH, LF 8/6 und 30 Kräften

• Rettungsdienst RKiSH mit 2 RTW, 1 NEF und 6 Kräften

• Rettungshubschrauber "Christoph Hansa" (Einsatzabbruch)
• Polizei mit 3 FuStW und 6 Kräften
• Abschleppunternehmen

 

Einsatzleiter: BM Lasse Krüger (Wehrführer FF Seester)

 

Bild zur Meldung: Einsatz: Verkehrsunfall auf der L109