Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Link verschicken   Drucken
 

Einsatz: Äste drohen auf Kreuzung zu fallen

05.08.2019

Der Bürgermeister der Gemeinde Seester wurde am Montag Abend von einem Passanten auf einen größeren Ast hingewiesen, der durch einen der Stürme der letzten Tage teilweise abgebrochen war und nun aus ca. zehn Metern Höhe auf die Kreuzung Hörnstraße/Dorfstraße/Groß Sonnendeich zu stürzen drohte.


Die Feuerwehr Seester rückte mit 10 Kräften aus, um die Gefahr für den Fahrzeugverkehr und Passanten zu beseitigen. Mit Hilfe der Hubarbeitsbühne eines örtlichen Dachdeckereibetriebs und einer Motorsäge wurde der Ast vollständig abgesägt und kontrolliert zu Fall gebracht.

 

Parallel dazu wrde wenige Meter weiter an der Straße Groß Sonnendeich ein weiterer, kleinerer Ast vom Dach des Löschfahrzeugs mit einer eines Einreißharkens entfernt.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Einsatz: Äste drohen auf Kreuzung zu fallen