Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Link verschicken   Drucken
 

Brandschutzerziehung und Räumungsübung in der Grundschule

21.06.2019

Als Schulleiterin Dörte Voß am Freitagvormittag in der Grundschule Seester Feueralarm auslöste, wusste alle Lehrkräfte und Schüler, was sie zu tun hatten. Geordnet und ruhig verließen sie die Schule über die vorgeschriebenen Rettungswege und gingen zum ausgewiesenen Sammelplatz.

 

Hier traf bereits die Freiwillige Feuerwehr Seester mit zwei Einsatzfahrzeugen ein. Eiligst rollten die Blauröcke Schläuche aus und gingen unter schwerem Atemschutz ins Schulgebäude vor.

 

Zum Glück handelte es sich um keinen Ernstfall, sondern nur um eine im Rahmen der Brandschutzerziehung und -aufklärung abgestimmte Räumungsübung. Als Szenario war angedacht, dass nach einem Entstehungsbrand im Computerraum große Teile des Schulgebäudes verqualmt waren und zwei Kinder der vierten Klasse vermisst wurden. Nachdem Rektorin Voß das Fehlen der beiden Schüler an Wehrführer und Einsatzleiter Lasse Krüger gemeldet hatte, schickte dieser sofort einen Trupp unter Atemschutz in das Gebäude, um die Vermissten zu suchen. Parallel bauten die übrigen an der Übung beteiligten 10 Kameraden eine Wasserversorgung auf. Zum Glück wurden die beiden "vermissten" Schüler nach wenigen Minuten gefunden und von den Feuerwehrleuten "gerettet" und ins Freie auf den Schulhof geführt. Hier wurden sie unter großem Beifall der übrigen Kinder und Lehrkräfte empfangen. Anschließend durften alle Schüler auf dem Schulhof und auf dem Sportgelände selber Feuerwehrmann Spielen und mit Wasser spritzen. Weiterhin konnte sich alle in das Feuerwehrauto setzen und es wurden ihnen die technische Ausrüstung erklärt und viele Fragen beantwortet. Schulleiterin Dörte Voß und Brandschutzerzieher Frank Hinrichs waren sehr zufrieden mit der Übung: „Alle haben sich vorbildlich verhalten“, so Hinrichs „und das Gelernte richtig angewendet“. 

 

Bereits am Dienstag hatte Brandschutzerzieher Frank Hinrichs die vierte Klasse besucht und mit den Kindern verschiedene Dinge besprochen. Neben dem richtigen Absetzen eines Notrufes und das Verhalten bei einer Evakuierung lernten die Kinder den richtigen Umgang mit Streichhölzern und Feuerzeugen. Weiterhin erhielten sie Antworten auf die Fragen "Wie entsteht Feuer?“ oder "Womit kann am Feuer löschen?" und es wurden kleine Versuche durchgeführt.

 

Weblinks:

 

 

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Brandschutzerziehung und Räumungsübung in der Grundschule

Fotoserien zu der Meldung


Brandschutzerziehung und Räumungsübung Grundschule Seester (21.06.2019)