FF Seester beim ESC Sommer-Eisstockturnier

28.08.2021

Mit gleich zwei Teams hat die Freiwillige Feuerwehr Seester in diesem Jahr beim 4. Sommer-Eisstockturnier des ESC Klein Nordende teilgenommen, dem mit 35 Teilnehmern größten Jedermann-Eisstockturnier Norddeutschlands.

 

Von Montag bis Freitag traten diesmal wieder Teams von Vereinen, Unternehmen und Organisationen im Waldstadion Klein Nordende gegeneinander an, um jeweils den Tagessieger zu ermitteln, der dann am Samstag im Finale um den Turniersieg kämpfen durfte.

 

Am Donnerstag versuchte zunächst das Team "FF Seester I", bestehend aus Felix Fründt, Ulrich Hell, Lasse Krüger und Kay Stieler sein Glück. Bemerken sollte man an dieser Stelle, dass keines der vier Teammitglieder jemals zuvor einen Eisstock in der Hand gehalten hat und die Spielregeln auf der Anfahrt nochmals kurz durchgegangen werden mussten. Und das Team schlug sich gar nicht einmal so schlecht... Während im ersten Spiel gegen die "Men on Ice" die ersten beiden Kehren noch mit 0:9 und 0:5 verloren wurden, gingen die folgenden beiden Kehren mit jeweils 3:0 an die Seesteraner, was allerdings nicht mehr zum Spielgewinn reichte. Im zweiten Duell des Tages gegen "Zahlensalat" sah das schon deutlich besser aus: 3:0, 0:3, 3:0 und 7:0 aus Sicht der FF Seester - unser erster Sieg! Und auch das dritte Spiel verlief positiv: 5:0, 0:5, 3:0 und 0:3 gegen die "Wählergemeinschaft Klein Nordende" - Unentschieden! Den Kameraden der FF Kl. Offenseth-Sparrieshoop musste man sich dann aber nach gutem Start mit 7:0, 0:3, 0:5 und 0:3 geschlagen geben. So blieb am Ende des Tages ein sechster Platz in der Gesamtwertung, während "Men on Ice" den Tagessieg errang.

 

Am Freitag ging das Team "FF Seester II", bestehend aus Paul-Ulrich Hell, Frank Hinrichs, Ralf Lesker und Stefan Lott an den Start. Das erfahrenere der beiden Seesteraner Teams kam jedoch nur schleppend ins Spiel: 0:3, 0:5, 0:3 und 0:3 gegen "Die Steckis III", 0:3, 0:7, 0:3 und 0:3 gegen "FIREabend 23" (unsere Kameraden der FF Kölln-Reisiek), 0:7, 0:9, 0:7 und 0:3 gegen die "Daubenhauber" und immerhin ein 7:0, 0:3, 3:0 und 0:3 gegen die Kameraden der FF Klein Nordende. Unterm Strich ebenfalls Platz sechs an diesem Tag, Tagessieger die "Daubenhauber".

 

Den Gesamtturniersieg konnte am Sonnabend das Team "Hella Wahnsinn" für sich verbuchen.

 

Wenngleich der Sprung aufs Podest auch diesmal ausblieb, hat die Teilnahme an diesem hervorragend organisierten Turnier in einer für uns eher ungewohnten Sportart einmal mehr enormen Spaß gemacht

Unser Dank gilt dem ESC Klein Nordende für die Einladung zum und Ausrichtung des Turniers. Wir freuen uns auf das nächste Jahr!

 

 

 

Bild zur Meldung: FF Seester beim ESC Sommer-Eisstockturnier