Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Link verschicken   Drucken
 

Einsatz: Feuerwehr beseitigt Sturmschäden

13.09.2017

Sturmtief "Sebastian" forderte am Mittwoch auch den Einsatz der Feuerwehr Seester. Um 18.16 Uhr wurde die Wehr in die Dorfstraße alarmiert. Am dortigen Buswendeplatz war ein Teil eines Baumes abgebrochen, hatte sich in ca. 5 Metern Höhe in verfngen und drohte auf die Fahrbahn zu stürzen. Weiterhin wurden im Bereich Klein Sonnendeich diverse Äste von der Straße geräumt sowie ein Bauschild in der Straße Zur Rönnwettern.

 

Aufgrund des erhöhten Einsatzaufkommens hatte die Leitstelle West gegen 14.00 Uhr dem Ausnahmezustand ausgerufen, der mittlerweile seit ca. 20.00 Uhr wieder aufgehoben ist. Insgesamt zählte die Leitstelle West in der Zeit von 12.00 bis 20.00 Uhr in ihrem Einsatzgebiet (Landkreise Pinneberg, Steinburg und Dithmarschen) 436 wetterbedingte Einsätze. Die tatsächliche Einsatzzahl dürfte allerdings noch deutlich darüber liegen, da viele bereits alarmierte Feuerwehreinheiten auf dem Weg zu ihrem angesteuerten Einsatzort noch weitere Einsätze abgearbeitet haben.