Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Link verschicken   Drucken
 

Neues Löschfahrzeug feierlich übergeben

04.02.2017

Am 15. Dezember 2016 konnte die Feuerwehr Seester ihr neues Löschgruppenfahrzeug vom Typ LF 10 bei der Herstellerfirma Schlingmann in Dissen abholen. Seit dem ist viel passiert. Die technische Ausrüstung wurde vom alten Tragkraftspritzenfahrzeug umgeladen und durch neu beschaffte ergänzt. Alle Kameraden sind in das Fahrzeug und seine Beladung unterwiesen worden und die Klasse-C-Maschinisten haben ihre Einweisungsfahrten absolviert. Der Sprechfunk wurde vom Kreis Pinneberg abgenommen, eine Fachfirma hat die Beklebung des Mercedes vorgenommen und seinen ersten Notfalleinsatz hat der Neue im Stall der Seesteraner Wehr auch bereits erfolgreich abgearbeitet.

 

Am 3. Februar 2017 wurde es nun Zeit für die offizielle Indienststellung des "Florian Pinneberg 26-48-01". Vor der angetretenen Wehr, den anwesenden Vertretern der Gemeinde Seester, des Amtes Elmshorn-Land, des Kreises Pinneberg sowie der an der Beschaffung beteiligten Unternehmen nahm Bürgermeister Claus Hell den symbolischen Fahrzeugschlüssel von Thorsten Krupp (Mercedes-Benz) entgegen, um ihn sogleich an Wehrführer Hermann Stieler weiter zu geben.

Rund 260.000 EUR hat die Gemeinde Seester in das neue Löschgruppenfahrzeug sowie notwendiger neuer Ausrüstung, darunter ein neuer hydraulischer Rettungssatz, investiert. "Keine leichte Aufgabe für eine kleine Gemeinde mit knapp über 1.000 Einwohnern. Aber eine sinnvolle und notwendige Investition in die Sicherheit unserer Bürger", stellte Hell fest.
Rund 25 Prozent des Betrags erhält die Gemeinde aus Mitteln der Brandschutzsteuer vom Kreis Pinneberg zurück. Darüber hinaus soll das Vorgängerfahrzeug, ein 18 Jahre altes Tragkraftspritzenfahrzeug, in Kürze über ein Internetportal versteigert werden.

"Hinter uns liegen ein Jahr Bauzeit sowie mehr als zwei Jahre Vorbereitung und Planung, angefangen mit einem nach Landesvorgaben erstellten Brandschutzbedarfsplan.", blickte Stieler auf die letzten 40 Monate zurück, "Herausgekommen ist ein modernes und zweckmäßiges Fahrzeug, mit dem wir viele Jahre lang hervorragend arbeiten werden".

 

 

Fotoserien zu der Meldung


Offizielle Übergabe des LF 10 (04.02.2017)