Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Link verschicken   Drucken
 

Weihnachtsbäume gingen in Flammen auf

15.01.2017

Drei Wochen nach Heiligabend haben am Samstagmorgen rund 150 Weihnachtsbäume die Straßen in Seester gesäumt. Zumindest für einige wenige Stunden, denn bis zum Mittag hatten die Mädchen und Jungen der Seesteraner Jugendfeuerwehr mit tatkräftiger Unterstützung ihrer erwachsenen Kameraden alle Bäume eingesammelt und auf einem Feld in der Nähe des Buswendeplatzes am Scheedeweg aufgetürmt.

Knapp 200 große und kleine Gäste fanden sich dort am Nachmittag ein, um den ausgedienten Weihnachtsschmuck um 15.00 Uhr in Flammen aufgehen zu sehen. Bei Bockwurst, Kakao, Apfelpunsch und Glühwein blieb so reichlich Gelegenheit, mit Freunden und Nachbarn über die zurückliegenden Weihnachtstage zu klönen.

Sogar das Wetter spielte mit. Trocken, kalte, aber nicht zu kalte Temperaturen und ein leichter Wind aus südwestlicher Richtung waren optimal für die Veranstaltung und das Feuer, von dem nach rund zweieinhalb Stunden nur noch ein kleiner Aschehaufen zurückblieb.
 

 

Fotoserien zu der Meldung


Weihnachtsbaumverbrennen der JF Seester (14.01.2017)